Einfache Abwicklung

In einem ausführlichen Vorgespräch, telefonisch oder vor Ort, werden zwischen den Mammut Beratern und der Geschäftsführung der Biogasanlage der Bedarf und die genaue Zielstellung geklärt. Anschließend werden gemeinsam die technischen, betrieblichen und wirtschaftlichen Sollwerte der Anlage festgelegt, die dann die eigentliche Planungsgrundlage bilden. Dabei wird insbesondere geklärt, welche Werte bereits gemessen werden können und wo ggf. Ergänzungsbedarf besteht.

Als nächster Schritt werden die Kennzahlen, auf die Sie bzw. die Interessengruppen (Gesellschafter, Investoren etc.) besonderen Wert legen, und weitere Bestandteile des Biogas-Controllings mit dem Mammut Anlagen-Report ausgewählt

Aus all diesen Informationen sowie aus den finanzwirtschaftlichen Daten, die wir von Ihrem Steuerberater oder aus Ihrer Buchhaltung übernehmen, erstellen wir dann die Planrechnung sowie quartalsweise oder wahlweise auch monatlich den Mammut Anlagen-Report, eine Auswertung der Quartals- bzw. Monatswerte in kompakter, übersichtlicher Form. Diesen Bericht mit Kommentierung und Verbesserungshinweisen, der das Herzstück des Biogas-Controllings mit dem Mammut Anlagen-Report bildet, können Sie wahlweise auf Papier und in elektronischer Form erhalten.

 

Transparenz muss nicht teuer sein!

Der Mammut Anlagen-Report bietet ein individuell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittenes und nach Ihren Wünschen gestaltetes Biogas-Controlling und Reporting – kostengünstig umgesetzt durch die darauf spezialisierten Mitarbeiter unter Nutzung der von Mammut entwickelten speziellen Softwareunterstützung.

Die Kosten sind gestaffelt nach der Größe der Biogasanlage (elektrische Leistung in kW). Die nachfolgend angegebenen Preise gelten für jeweils eine Gärstrecke mit einem BHKW (bei Größenklasse 1,5 MW bis zu zwei BHKW). Für Biogasanlagen mit mehreren Gärstrecken und für besondere Anlagenkonstellationen fragen Sie die Preise für das Biogas-Controlling bitte an, wir unterbreiten Ihnen gerne ein individuelles Angebot.

Monatliche Kosten Mammut Biogas-Controlling:

Preise für quartalsweises Reporting mit Kommentierung:

Die laufende Betreuung beinhaltet jeweils auch die wiederkehrende Erstellung der Jahresplanung im unveränderten Rahmen (ohne wesentliche Änderung der Betriebsverhältnisse der Biogasanlage).

Einmalige Kosten Mammut Biogas-Controlling:

Für Erstgespräch, kpl. Ist-Aufnahme, Bedarfs-/Zielklärung, Bestimmung der benötigten und möglichen Kennzahlen, der Sollwerte, der spezifischen Energieinhalte, ggf. vor-Ort-Besuch, Anlegen und Grundparametrierung der individuellen Anlage in der speziellen Biogas-Reporting-Software, Datenanalyse, Klärung der Datenqualität und der Prozesse zur Datenbereitstellung, Abstimmung mit Steuerberater/Buchhaltung, komplette Erstellung der ersten Jahresplanung ohne Liquiditätsplanung fallen folgende Kosten an:

Die Einmalkosten sind zahlbar 50% bei Auftragserteilung, 50% bei Auslieferung des ersten Reports

Zusätzliche separat zu beauftragende Beratungsleistungen (beispielsweise Finanzierungskonzept oder Wirtschaftlichkeitsberechnung für die Biogasanlage, Konzeptvergleiche, Simulationen, Gespräche mit Banken oder Ämtern, Beratung bei Investitionsplanung): 128 / 200 Euro pro Stunde + USt, Preis für größere Beratungsumfänge oder längerfristige laufende betriebswirtschaftliche Begleitung auf Anfrage.

Alle Preise verstehen sich für eine vertragliche Mindestlaufzeit von 36 Monaten.

Preise gültig ab 1.9.2011